Downloads

Auf dieser Seite findet Ihr unsere Plakate zum Download als Druck- sowie Webversionen, eine Dokumentation des Projekts und Materialien anderer Initiativen, welche auch die Bundestagswahl zur Klimawahl machen wollen. 

Wasser

Peter ist als Kind immer mit dem Fahrrad zum Fluss gefahren und hat mit dem Fernglas, das er zum 10. Geburtstag geschenkt bekommen hat, die Vögel, Tiere und Natur beobachtet. Heute ist Peter Opa geworden und sein größter Wunsch ist es, in 10 Jahren mit seinem Enkel am Fluss zu stehen und mit ihm die Schönheit der heimatlichen Natur zu erleben, die er als Kind so geliebt hat.


Zum Erhalt der Natur müssen zum Beispiel die Gewässer und der Grundwasserspiegel besonders geschützt werden. Aber wie können wir das erreichen? Wir schützen die Natur jedenfalls nicht nur durch kleine Veränderungen in unserem eigenen Verhalten. Es ist die Politik, von der wir konsequente Maßnahmen erwarten müssen, um nachhaltige Rahmenbedingungen für Klima und Umwelt zu schaffen. Das betrifft natürlich direkt die Arbeitsweise der Landwirtschaft, aber in gleichem Maße auch Energieerzeugung, Verkehr, Bauwesen und Industrie. 


Wenn nämlich Wirtschaft und Industrie klimafreundlich und nachhaltig produzieren und erzeugen, dann leben und konsumieren wir alle unbewusst und selbstverständlich so, dass es Klima und Umwelt für uns alle erhält. Und nur dann werden wir unseren hart erarbeiteten Wohlstand erhalten und an die Generationen nach uns weitergeben können. 


Peter ist Pragmatiker und glaubte schon immer an die Macht des Möglichen. Er weiß in dieser Sache, dass es von den Handlungen unserer Generation heute abhängt, wie seine Heimat für seinen Enkel in zehn Jahren aussieht.


Was jeder von uns tun kann und sollte: Am 26.09.2021 entscheiden wir wie nie zuvor über die Politik, mit der die Lebenswelt unserer Kinder und Enkel gestaltet wird. Bitte wählt eine Partei, die den Erhalt unserer Lebensgrundlagen in den Mittelpunkt stellt und die sich konsequent für nachhaltige und sozialverträgliche Klimaschutzziele einsetzt. Peter und Finn sagen danke! 

Download 

Plakat
Bildschirmformat
Instagram Sharepic

Landwirtschaft

Peter machte seinen Kindheitstraum wahr: Er wurde Landwirt. Schon bevor durch Konkurrenzkampf und sinkende Marktpreise die Effizienz immer wichtiger wurde, spezialisierte er sich auf Technik und den Fuhrpark. Er sorgte für immer reibungsfreie Abläufe in dem kleinen Betrieb und wurde der “beste technische Leiter aller Zeiten”, wie der Vorstand auf Peters Abschiedsfeier in den Vorruhestand betonte.


Die jahrzehntelange körperliche Arbeit konnte er nicht länger fortsetzen, aber Peter ist zufrieden. Für ihn muss Landwirtschaft ein Teil der Natur sein und er war froh, dass sein Betrieb nicht immer größer wurde, sondern vor 15 Jahren den Weg der Bio-Zertifizierung ging und Wert auf schonenden Umgang mit natürlichen Ressourcen und ökologische Zusammenhänge legte.


Wenn heute die Familie mit dem Enkelkind zu Besuch ist, träumt Peter wieder. Er möchte dabei sein, wenn Finn in ein paar Jahren die Natur entdeckt und noch später vielleicht in die Landwirtschaft geht wie sein Opa.


“Landwirtschaft ist ein Teil der Natur” - das ist zu leicht gesagt. Die heutige industrielle Landwirtschaft verändert die Natur tiefgreifend - und gefährdet damit sogar die Zukunft der Landwirtschaft: Dürren, Überschwemmungen, Monokultur, resistente Schädlinge, Nitrate im Grundwasser, Tiere als Ware - das alles wird mehr, nicht weniger.


Bevor Enkel Finn seine eigenen Entscheidungen treffen wird, muss die Landwirtschaft wieder zum Teil des natürlichen Ökosystems werden, von dem sie selbst abhängig ist. Dafür braucht es nicht viel, denn was der Natur schadet, weiß man: es geht um Dünger, Pestizide, Fruchtfolgen, Tierwohl, Artenvielfalt, Insekten. Bei diesen Themen muss die Politik endlich den Rahmen setzen, was erlaubt ist und was nicht. Effizienz, und das sagt Peter als Experte, darf nicht das einzige Kriterium sein, wenn man es mit der Natur zu tun hat.


Es braucht eigentlich nur wenige konsequente politische Entscheidungen. Peter lacht - so einfach, wie der Vorstand im Betrieb vor 15 Jahren beschloss, auf Bio zu setzen, und nicht auf Wachstum um jeden Preis.


Was jeder von uns tun kann und sollte: Am 26.09.2021 entscheiden wir wie nie zuvor über die Politik, mit der die Lebenswelt unserer Kinder und Enkel gestaltet wird. Bitte wählt eine Partei, die den Erhalt unserer Lebensgrundlagen in den Mittelpunkt stellt und die sich konsequent für nachhaltige und sozialverträgliche Klimaschutzziele einsetzt. Peter und Finn sagen danke! 

Download

Plakat
Bildschirmformat
Instagram Sharepic

Verwendung

Ihr könnt die Plakate frei verwenden und selbst lokal drucken bzw. die Bildschirmversionen und Sharepics auf social Media, beispielsweise Instagram, posten (wir freuen uns über Tags @alleanboard2021).

Wir versuchen auch gerne, Sammelbestellungen durchzuführen. Solltet ihr an Plakaten interessiert sein, könnt ihr uns eine E-Mail schreiben und wir koordinieren das Drucken.

Ihr habt weitere Ideen? Wir freuen uns über Nachrichten an alle.an.bord.2021@gmail.com

Unsere Herangehensweise

Ihr wollt wissen, wie wir bei der Erstellung der Kampagne vorgegangen sind oder sogar selbst eine ähnliche Kampagne aufbauen? Dann schaut Euch unsere zusammenfassende Präsentation an, in der wir ausführlich auf die einzelnen Schritte eingehen.

Mehr für die Klimawahl

In diesem Abschnitt findet Ihr Dateien und Informationen verwandter Projekte oder von Einzelpersonen, die helfen können, den Klimaschutz als wichtigstes Argument bei der Bundestagswahl zu platzieren.

Gesprächsleitfaden "12 Tipps für Klima-Gespräche zur Bundestagswahl" von Janna Hoppmann

Hier findet Ihr zwölf Tipps der Psychologin Janna Hoppmann für Klima-Gespräche. Wer wissen will, wie das Gespräch gut angefangen werden kann, welche Atmosphäre hilfreich ist oder was man während des Gesprächs im Hinterkopf behalten sollte, ist auf dieser Seite genau richtig.

Kampagne Ü60-Generation erreichen

Diese Kampagne verfolgt ein ganz ähnliches Ziel wie wir mit Alle An Bord. Es sollen ältere Mitbürger*innen angesprochen und von der Wichtigkeit von Klimaschutz überzeugt werden. Im Flyer gibt es Fakten zu den Folgen des Klimawandels sowie einen Vergleich der bei der Bundestagswahl zur Wahl stehenden Parteien hinsichtlich ihrer Klimaschutzziele.
Flyer Druckversion
Flyer Webversion